EXKLUSIVES OPENING DES EXPERIENCE STORES EXP37

160907_exp37-7540

Mit dem exklusiven Opening des Experience Store exp37 setzen die Initiatoren des Projekts, die Kreativ- und Kommunikationsagentur MAVIS und der Consulting-Spezialist TAILORIT, ein Zeichen für die Retail-Branche. Gemeinsam mit namhafte Partner machen sie ein innovatives, ganzheitliches No-Line Commerce Konzept erlebbar. Dabei liegt der Fokus auf der digitalen Integration und der Schaffung eines außergewöhnlichen Einkaufserlebnisses. Zum exklusiven Opening informierten sich rund 150 geladene Gäste, darunter Top-Entscheider der Branche sowie Medienvertreter über das außergewöhnliche Konzept und diskutierten und feierten bis tief in die Nacht.

„Wir sind total begeistert von dem durchweg positiven Feedback unserer Gäste. Die zustimmenden Meinungen der Top-Entscheider der Retail-Branche sind eine tolle Bestätigung für unsere Arbeit und es macht einfach Spaß zu sehen wie gut das Projekt angenommen wird“, so Thomas Spieker, CEO der Mavis GmbH.

Erleben Sie jetzt No-Line Commerce hautnah im exp37, Tannenstraße 37, 40476 Düsseldorf
Persönliche Terminvereinbarung:
Frau Jutta Niederehe
+49 (0)211 233 950 80
jutta.niederehe@exp37.de

Die Idee: Der Experience Store exp37

Der stationäre Handel, insbesondere Fashion Retailer, sehen sich durch die digitale Transformation aktuell mit großen Herausforderungen konfrontiert. Dabei lautet die Kernfrage für jeden Händler: Wie schaffe ich es auch in Zukunft für meinen Kunden relevant zu bleiben, um ihn so an mich zu binden? Eine der zweifelsfrei größten Aufgaben vor diesem Hintergrund ist die Kombination von stationärem- und digitalem Handel. Es gilt die natürlichen Stärken des stationären Geschäfts mit sinnvollen Online-Services zu kombinieren. In der Verzahnung sämtlicher Kanäle liegt ein immenses Potenzial, vorausgesetzt man findet die individuell richtigen Lösungen. Die Vielzahl an Möglichkeiten, Innovationen und Konzepten deren Mehrwert für die Retailer derzeit nicht mehr als eine, in aller Regel kapitalintensive, Wette auf die Zukunft ist schafft Unsicherheiten.

Daher bietet der Experience Store eine Plattform, um Retailern Orientierung zu geben. exp37 macht den Retail von morgen erlebbar und zeigt Möglichkeiten auf um Kunden zu binden sowie Frequenz und Umsatz nachhaltig zu steigern. Das entwickelte und realisierte No-Line Konzept feiert in dieser Form, in der neuen kreativen Zelle im Herzen von Düsseldorf Premiere. Der Experience Store exp37 wird ab dem 06. Oktober 2016 geöffnet sein.

Das Einkaufserlebnis als Basis für den „Customer Lifetime Value“

Ziel ist es, den stationären Handel mit dem Online Handel zu verschmelzen, kundenfokussiert auszurichten und Daten nachhaltig nutzbar zu machen. So wird der Kunde vom Zufalls- oder Gelegenheitskäufer zum Fan. Marken und Retailer können das Potenzial einer nachhaltigen und wiederkehrenden Geschäftsbeziehung nutzen, der „Customer Lifetime Value“ entsteht.

„Gesättigte Märkte, das Klima, die Mietpreisentwicklung, anspruchsvolle und informierte Endverbraucher und insbesondere das Thema e-commerce. Die Herausforderungen, um nur einige zu nennen, für den stationären Handel sind allgegenwärtig. Mit dem Experience Store wollen wir exemplarisch zeigen und erlebbar machen, worauf es in Zukunft für den stationären Handel ankommt. Mit einer klaren Marken- und Retailstrategie gilt es über alle Kanäle hinweg einzigartige, markenbildende Einkaufserlebnisse zu kreieren und so die Begehrlichkeit beim Kunden zu wecken.“, so Thomas Spieker, CEO der Mavis GmbH.

 

Ein ganzheitliches No-Line Konzept

Die digitale Integration im Rahmen der Customer Journey ist mehr als eine Aneinanderreihung multimedialer Devices und technischer Gimmicks. Innovative Services und Lösungen des exp37 bieten Möglichkeiten, die für Endkunden und Retailer echten Mehrwert generieren. Online-basierte Services als Bestandteil eines zielkundenzentrierten, ganzheitlichen Ansatzes richtig eingesetzt und betrieben ermöglichen Effizienz, Dynamik, Abwechslung und Emotion.

Die Customer Journey umfasst eine Vielzahl an Touchpoints und Services, die man direkt vor Ort erleben kann. Mithilfe des interaktiven Schaufenstersystems steht der Händler dem Konsumenten am stationären PoS 24/7 zur Verfügung. Über interaktive Touchsysteme können Produkte direkt am PoS gezeigt werden, die zum Beispiel auf der Shopfläche keinen Platz gefunden haben, oder es können Kleidungsstücke direkt aus der Umkleidekabine angefordert werden. Zudem kann der Kunde darüber

ausführlichere Informationen zu den Produkten abrufen. Der „Shoe Mirror“ macht den Schuheinkauf zum sozialen Erlebnis und „Word-of-Mouth-Marketing-Tool“. Elektronische Preislabels setzen Maßstäbe in Sachen Innovation und Effizienz. Zudem werden mobile Bezahlmöglichkeiten gezeigt, die deutlich machen wie einfaches, sicheres und schnelles Bezahlen sein kann. Weitere Innovationen beschäftigen sich unter anderem mit den Themen Real-Time-Marketing, Customer Loyalty, RFID und Dynamic Pricing.

Ein klares Statement für die Branche 

„Stop talking – start doing! Powerpoints und vage Konzepte zum Thema gibt es zur Genüge. Mit diesem einzigartigen Kooperationsprojekt verlassen wir als Berater die reine Theorie. Wir machen Ideen zur Entwicklung der Customer Journey erlebbar und zeigen dabei Wege auf, wie die Inszenierung von Marke und Produkt am PoS im Einklang mit der Digitalisierung erfolgen kann“, beschreibt Thomas Jesewski, Managing Partner von TAILORIT GmbH, dieses einzigartige Projekt.

Erfahren Sie mehr www.exp37.de

Weitere Kooperationspartner und Mitwirkende des Experience Store exp37 

Lead Partner:

  • Catalyst
  • Diebold Nixdorf
  • HUENIQ
  • Mediativ
  • Qnips
  • Smart electronic components
  • Xplace

Partner:

  • Ansorg
  • CCV
  • Fast Forward Imaging
  • hololab
  • Penther
  • Winkels

Produktpartner:

  • Front Row Society
  • HERRENSCHATZ
  • Studio Llots – Tine Wagemann