#Fashiontech Berlin Listen – Learn – Experience

Von Virtual Reality bis hin zu künstlicher Intelligenz – die Zukunft der Modeindustrie wird auf der #FASHIONTECH Berlin am 5. Juli 2017 definiert und geprägt. Mit einem überarbeiteten Konzept, das den Fokus auf Business- und Praxislösungen legt, bietet Berlins Meetingplace für Modeexperten, Brancheninsider und Zukunftsvisionäre in dieser Saison umfassende Einblicke in die revolutionierte Wertschöpfungskette der Mode und präsentiert die neuesten Visionen an der Schnittstelle zwischen Mode und Technologie. Mit dem neuen Konzept wird die #FASHIONTECH Berlin diese Saison noch erlebbarer und interaktiver. In den zahlreichen Keynotes und Start-up-Pitches auf der #stage sowie in der erlebbaren #exhibition und in den neuen #masterclasses finden dabei alle entscheidenden Tech-Trends ihren Platz.

Content aus den Bereichen Wearables & Smart Textiles, E-Commerce & Retailtech und Digital Marketing & Communication liefern die Keynotes und Talks auf der #stage im fünften Obergeschoss des Kühlhaus Berlin. Die Konferenz wird moderiert von dem Mitinitiator und in der digitalen Wirtschaft als Innovation Consultant bekannten Ole Tillmann. Die Talks sind nicht mehr thematisch unterteilt wie in den vorherigen Saisons, sondern widmen sich am Vormittag spannenden Vorträgen von Keynote-Speakern wie David Fischer (Highsnobiety), Antje Hundhausen (Deutsche Telekom), Cloudy Zakrocki (Refinery29), Jonas Thaysen (Facebook), Christian Bracht (Sleek Magazine) oder Marc Schumacher (Liganova) sowie Präsentationen von Jerome Cochet (Zalando Media Solutions), Hywel Davies und Melanie Ashley (Central Saint Martins) und Sharmadean Reid (WAH Nails). Am Nachmittag präsentieren Start-ups aus aller Welt ihre Konzepte in Pitches vor Investoren, Experten und Entrepreneuren. Es folgt eine abschließende Keynote von Niclas Rohrwacher, CRO und Gründer des Startup-Campus Factory Berlin.

Ideen erleben können Besucher im vierten Obergeschoss in der #exhibition, die sich diese Saison zu einer Entdeckungstour durch innovative Retail-Lösungen sowie aufwendig designte Wearables entwickelt. Bespielt wird die Fläche unter anderem von der Fashion Fusion der Deutschen Telekom, Virtual Reality und Immersive Arts von The Mill, den Wearable-Labels Jasna Rok und ElektroCouture sowie den Retailtech-Konzepten von Nightingale, MariElla Labels und Detego. Die Ausstellung wird thematisch durch #masterclasses ergänzt, in denen Facebook, Edited, Align Yulan Creative sowie Showrooming den Besuchern Praxistipps und Einblicke zu Themen wie Smart Data, Digital Shopping Experience und Brand Building bieten.

Seit der ersten Konferenz im Januar 2015 hat sich die Veranstaltung der PREMIUM GROUP zu einem der einflussreichsten Fashion-Tech-Events in Europa entwickelt. Global Player, Einkäufer, Industry Leader, Start-ups, Influencer, Marketingexperten und Journalisten kommen hier zusammen, um neue Business-Lösungen zu präsentieren und die Digitalisierung des Modehandels zu diskutieren und zu hinterfragen: Auf welche Weise verändern Virtual Reality und Artificial Intelligence Design und Marketing? Wie steigern Image-Recognition-Technologien die Verkaufszahlen? Welche Möglichkeiten bieten Smart Textiles? Wie verändert sich der stationäre Handel und wie lässt sich dieser nahtlos mit dem Online-Handel verknüpfen? Seid bereit, Antworten auf die zentralen Fragen zur Zukunft der Mode und des Handels zu finden.


-->